Denkmalpreis 2014

Zollamtsgebäude in Passau

Südlich von Passau, auf dem Maria-Hilf-Berg, liegt das ehemalige Zollamtsgebäude Maria Hilf, ein zweigeschossiger Hauptbau aus dem Jahr 1828 mit zwei Nebengebäuden, einer großen Wagenremise sowie einem Wasch- und Backhaus. Dazu gehört auch noch ein Brunnen. Das Gebäude wurde bis 1940 vom Zoll genutzt. Danach ging es in Privatbesitz über. Der Bauunterhalt wurde vernachlässigt. Sein Zustand verschlechterte sich von Jahr zu Jahr. Frau Anita Wagner und Herr Thomas Maurer erwarben das stark reparaturbedürftige Gebäude im Jahr 2010, um es instandzusetzen. Mit ausschlaggebend für ihre Entscheidung war die Tatsache, dass sich der denkmalwerte Baubestand der Gebäudegruppe in weiten Teilen unverändert erhalten hatte, die Geschichte der Anlage war authentisch ablesbar geblieben.

Ansichten

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.