Denkmalpreis 2011

Stadthaus in Schweinfurt

Bei dem Gebäude Rückertstraße 28 in Schweinfurt handelt es sich um ein villenartiges, etwa um 1870 in spätklassizistischen Formen errichtetes, zweigeschossiges Gebäude mit mächtig hervortretendem, dreigeschossigen Mittelrisalit. Seiner anspruchsvollen Gestaltung im Äußeren entspricht eine reiche Ausstattung im Inneren mit einem durchgehenden Treppenhaus, farblicher Fassung der Wände, stuckierten Decken, sowie aufwändig gearbeiteten Türen und Fenstern. Hervorzuheben ist die städtebauliche Lage des Anwesens. Am östlichen Eingang der Stadt als Solitär gelegen, wirkt es ortsbildprägend in seine Umgebung hinein.

Ansichten

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.