Denkmalpreis 2013

Das „Gege-Haus“ in Seehausen

Zu den bemerkenswertesten Leistungen der praktischen Baudenkmalpflege in Oberbayern während der letzten Jahre zählt die Rettung des sogenannten „Gege-Hauses“ in Seehausen. Entstanden in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts zählt es nicht nur zu den wertvollsten barocken Bauernhäusern der Region. Es erinnert darüber hinaus an die viele Generationen lang in Seehausen tätige Künstlerfamilie Gege, der wir die Popularität der Hinterglasmalerei in Altbayern verdanken.

Ansichten

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.