Denkmalpreis 2016

Burg Hohenstein in Kirchensittenbach

Bei der in ihren geschichtlichen Wurzeln bis in das 12. Jh. zurückreichenden Anlage handelt es sich um eines der markantesten Baudenkmäler des Landkreises Nürnberger Land. Die Burg  beeindruckt durch ihre signifikante Lage auf einer weithin sichtbaren Felsspitze, dem exponiertesten Punkt der Pegnitz-Region. Seit 1901 kümmert sich der „Verschönerungsverein Hohenstein und Umgebung e.V.“ um die Burganlage.

Der Verschönerungsverein Hohenstein zeigt auf der Burg Hohenstein großes bürgerschaftliches Engagement: Mitglieder des Vereins haben auf der Höhe ihrer Burg einen fabelhaften Garten angelegt, der botanische Sachkenntnis mit didaktischem Geschick verbindet. Der Jury hat besonders gefallen, wie hier mit pflegerischen Mühen eine bescheidene Anlage „kultiviert“ und dem Publikum vermittelt wird.

Ansichten

OK
Diese Website benutzt Cookies.
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.